Aktuelle Beiträge

Hauptversammlung

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung.

Hiermit lädt der Förderverein der Max-Planck Realschule seine Mitglieder und die, die es gerne noch werden wollen, zur ordentlichen Hauptversammlung ein.

Am Dienstag, den 15.03.2016 um 19:30 Uhr.

Im Restaurant Schweizer Hof, Melanchtonstr. 24, 75015 Bretten.

Die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung umfasst vorläufig folgende Punkte:

1. Begrüßung Feststellung der berechtigten und vertretenen Stimmen
2. Bericht des Vorsitzenden über die Zeit seit der letzten Hauptversammlung
3. Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters und Prüfberichte der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahl des Vorstandes, der Beiratsmitglieder und der Kassenprüfer, sofern hierzu satzungsgemäß Anlass besteht oder die Positionen nicht mehr besetzt sind (neu zu besetzende Ämter werden nur für den Rest der ordentlichen Amtszeit besetzt)

6. Entscheidung über die Neufassung der Satzung des Vereines
7. Entscheidungen über die satzungsmäßigen Berufungen an die Hauptversammlung und alle ihr zugewiesenen Entschließungen und Anträge.
Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung und Interesse an dem Förderverein.
Bitte versuchen Sie pünktlich zu kommen. Einen Mitgliedsantrag finden sie als Dokument auf der Homepage hinterlegt.

Es grüßt Sie ganz herzlich
Mirjam Raisch.

Premierenfahrt der Ehemaligen nach Cornwall 2016

CornwallDu möchtest eine der landschaftlich reizvollsten Regionen Englands kennenlernen? Dann melde dich für die Premierenfahrt an. Weitere Infos findest du unten im PDF Dokument. Entdecke die Vielseitigkeit, die Cornwall bietet:

  • Verträumte Fischerdörfchen
  • Dramatische Steilklippen
  • Historische Burganlagen mit sagenumwobener Geschichte
  • Bunte Gartenparadiese
  • Wellenreiten im Atlantik
  • Eine Theateraufführung vor atemberaubender Kulisse
  • Spaß mit Freunden und vieles mehr…

Melde dich bis spätestens 24.01.2016 an. Anmeldung verbindlich mit dem vollständigen Namen per E-Mail an:
hellmuth.mpr@gmail.com

Weitere Informationen findest du hier im PDF Dokument…

Kunstpreis des Fördervereins der MPR

Der diesjährige Preis des Fördervereins ging an Daniele Bouhlel!

Der Förderverein hat Daniel aufgrund seines großen Engagements, im Bereich Kunst und Gestaltung, für den Kunstpreis 2015 ausgewählt.
Daniel engagierte sich mehrere Jahre für die Schule, er war im Schülersprecherteam, nahm seid der 8. Klasse an der Kunst-Begabten-AG teil. Dieses Jahr wurde seine Arbeit zum Melanchthon-Kunst-Wettbewerb ausgewählt und eingereicht.
An Veranstaltungen wie zum Beispiel den Kre-Aktiv-Abenden führte er verlässlich als Moderator durch die Veranstaltung.
So war es uns eine große Freude ihm den Preis an der Abschlussfeier überreichen zu dürfen.

Übergabe des Kunstpreises

Übergabe des Kunstpreises

Vielen Dank!

School’s Out Concert an der Max-Planck-Realschule

Me and the Heat und Sudden Inspiration rocken für den guten Zweck!

Die letzten Schultage. Und eigentlich passiert an den Schulen des Landes nicht mehr allzu viel. Anders an der Max-Planck-Realschule in Bretten. Am Dienstag, 28.07.2015, fand am Abend das School´s out concert statt, ein Open-Air – Konzert mit Benefizcharakter, die Einnahmen wurden anteilig den Geschädigten des Hochwassers in Bretten und dem Förderverein der Schule gespendet.

Ein Jahr lang hatte die Klasse 8e mit ihrem Klassenlehrer Christoph Hellmuth im Rahmen eines WVR- Projekts diesen Abend vorbereitet und die Arbeit hatte sich gelohnt. Namhafte Bands der Region spielten auf, nachdem Hunderte von Zuhörern den Schulhof erobert hatten.

Wir sind überwältigt und sagen Dankeschön!!
Schools-Out-2015-600x400

Jahresbericht 2014/2015

Am 10.03.2015 trafen wir uns zur Jahreshauptversammlung im Restaurant Simmelturm. Wir waren eine kleine Runde, jedoch waren alle Anwesenden stimmberechtigt und so konnten wir mit Elan starten.

Zuerst berichtete ich (1.Vorstand) über die Aktivitäten des Fördervereins im letzten Jahr. Ich konnte mit großer Freude mitteilen, dass die Vorstellung des Fördervereins an den Elternabenden ein großer Erfolg war und wir bis zum heutigen Tag 42 neue Mitglieder begrüßen durften. Auch empfanden wir den Infostand, an der Einschulung der 5.Klässler, als eine gute Möglichkeit den Förderverein zu präsentieren. Unser Interesse war es auch, uns an der Elternbeiratssitzung vorzustellen und über den Förderverein zu berichten. Hier gab und gibt es immer noch Unklarheiten, die wir aus dem Weg räumen müssen. Auch war es wichtig, einmal an einer Lehrerkonferenz teilzunehmen, um den Lehrern unserer Arbeit vorzustellen. Auch dies war ein Erfolg und der ein oder andere Lehrer ist nun ebenfalls Mitglied. Die Zusammenarbeit mit der Schulleitung war auch dieses Jahr wieder sehr gut und wir konnten gemeinsam verschiedene Aktionen besprechen.

Natürlich gab es auch viele organisatorische Dinge im letztem Jahr zu bewerkstelligen. So hat Frau Jenner (Kassenwart) in mühseliger Arbeit es geschafft, alle Mitglieder anzulegen und auf das SEPA Zahlverfahren umzustellen. Auch benötigten wir dringend einen Freistellungsbescheid, für gemeinnützige Vereine, vom Finanzamt und mussten somit versuchen eine Zwangsgeldfestsetzung zu verhindern, dies konnte mit Hilfe einer tollen Frau vom Finanzamt ermöglicht werden. Nach langem hin und her ist es uns gelungen eine neue Homepage zu erstellen. Dies konnte nur durch die große Hilfe von Herrn Port gelingen und wie man sehen kann, ist diese sehr gut gelungen. Natürlich bedarf es noch Zeit, sie so schön zu pflegen, wie es an der MPR gehandhabt wird. Auch ist es uns gelungen, einen neuen Flyer zu gestalten und wir sind glücklich ihn in den nächsten Elternabenden  verteilen zu können. Somit war auch die Überlegung da, ob wir einen neu gestaltete Mappe für die neuen Schüler anschaffen sollten. Wir haben einstimmig beschlossen, die alten Mappen zu behalten und das Geld für andere Projekte zur Verfügung zu stellen. In dem Zusammenhang konnte ich berichten, dass wir wieder einige Projekte unterstützen konnten. Wie zum Beispiel den Lesekinoabend, der laut Frau Maier ein großer Erfolg war. Es fand ein Mathematik Wettbewerb statt und wir konnten die Preise zu Verfügung stellen, ebenfalls stifteten wir die Preise für den Talentwettbewerb. Auch konnten wir die Schulsozialarbeiterin (Frau Wolf) für das Präventionsprogramm „Schüler stärken“ und das Klassenzimmertheaterstück „Es ist, was nicht war“ der Badischen Landesbühnen einen Zuschuss übergeben. Für uns ist es ein großes Anliegen genau für solche Projekte Ansprechpartner zu sein. Auch wurde es endlich war, dass durch Herrn Helmuths Engagement neue Trikots für die Sportmannschaft der MPR Bretten angeschafft wurden. Und wir freuen uns sehr die Sportmannschaften nun „gut sitzend“ bekleidet zu wissen. Wir waren uns auch einstimmig klar wieder die Südenglandfahrt zu bezuschussen. Denn nur durch das Engagement von Frau Maier, Herrn Port, Frau Milling und anderen Lehrern, die in ihren Ferien die Schüler begleiten, ist es möglich, den Schülern eine unvergessliche Studienfahrt zu ermöglichen. Des Weiteren gab es eine Überlegung, ob es nicht möglich ist, dass der Förderverein eine Hausaufgabenbetreuung an der Schule anbietet. Ich habe mit verschiedenen Stellen gesprochen und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass dies eine zu große Herausforderung für uns wäre. Denn wir müssten dann als Arbeitgeber fungieren, mit allen Rechten und Pflichten. Der erste und zweite Vorstand nahm an einem zweitägigen Seminar des Landesverbandes der Fördervereine Baden Württembergs teil, um uns in die Materie Förderverein einzuarbeiten. Wir können durch diesen Landesverband viele Informationen erhalten und werden immer auf dem Neusten gehalten. In diesem Landesverband ist der Förderverein der MPR nun Mitglied. Es gab noch eine Überlegung, ob wir mit der VHS Bretten eine Kooperation (Prüfungsvorbereitung) für Schüler der MPR anbieten sollten. Dies wurde jedoch von Seiten der Anwesenden abgelehnt, da die VHS dies so oder so anbietet.

Nach dem Berichte des Vorstandes gab der Schatzmeister seinen Rechenschaftsbericht ab, die Kasse wurde von Herrn Wernert und Herrn Port geprüft und es gab keinerlei Beanstandungen. Danach beantragte Herr Wernert die Entlastung des Vorstandes, dieser wurde einstimmig angenommen. Laut Satzung stand die Wahl des 1. Vorstandes und des Schriftführers aus. Frau Raisch stellte sich wieder für die Wahl des 1. Vorstandes zu Verfügung und wurde einstimmig gewählt, ebenso stellte sich Frau Zink wieder für die Wahl des Schriftführers zur Verfügung und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Die im Vorfeld geplante Satzungsänderung wurde der Versammlung vorgestellt und als Gesamtpaket beschlossen. Diese Satzungsänderung kann zu gegebener Zeit auf der Homepage eingesehen werden. 

Ich bin überaus glücklich Ihnen hier mitteilen zu können, dass Herr Wernert als Ehrenmitglied ernannt wurde und er diese Mitgliedschaft auch gerne annahm. Herr Wernert ist seit vielen Jahren im Verein aktiv, war Lehrer an der Max-Planck-Realschule und ohne seine unermüdliche Arbeit würde es nicht so gut um den Verein stehen. Auch Ihnen Herr Wernert ein ganz großes Dankeschön!!

Es war ein arbeitsreiches, tolles und sehr angenehmes Jahr. Ich DANKE allen Beteiligten! Ohne Euer großartiges Engagement wäre dies alles nicht zu stemmen gewesen. Ich freue mich auf hoffentlich viele gemeinsame Jahre und würde mich sehr freuen noch mehr Mitglieder in den Versammlungen begrüßen zu dürfen.

Ich grüße Sie alle ganz herzlich.

Mirjam Raisch 1. Vorstand

Einladung ordentlichen Hauptversammlung

Hiermit lädt der Förderverein der Max-Planck Realschule seine Mitglieder zur ordentlichen Hauptversammlung am Dienstag, den 10.03.2015 um 19:30 Uhr in das Restaurant Simmelturm, Withumanlage 7, 75015 Bretten ein.

Die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung umfasst vorläufig folgende Punkte:

  1. Begrüßung Feststellung der berechtigten und vertretenen Stimmen
  2. Bericht des Vorsitzenden über die Zeit seit der letzten Hauptversammlung
  3. Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters und Prüfberichte der Kassenprüfer
    Entlastung des Vorstandes
    Neuwahl des Vorstandes, der Beiratsmitglieder und der Kassenprüfer, sofern hierzu
    satzungsgemäß Anlass besteht oder die nicht mehr besetzt sind (neu zu
    besetzende Ämter werden nur für den Rest der ordentlichen Amtszeit besetzt)
  4. Entscheidungen über die satzungsmäßigen Berufungen an die Hauptversammlung
    und alle ihr zugewiesenen Entschließungen und Anträge.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung und aktive Mitarbeit. Um pünktliches Erscheinen wird gebeten.